FAQ zu ns.10be.de Nightscout Hosting

Einige Fragen, welche öfter aufkommen, haben wir hier schon mal für Dich zusammengestellt:

Früher wurden die Server zum Großteil gesponsert, was allerdings seit Anfang des Jahres eingestellt wurde :-(
Dadurch müssen die Server nun nach 5 Jahren bezahlt werden, was privat nicht zu stemmen ist und die Summe der Spenden reicht nicht mal für 10% der Kosten aus.
Du hast eine Mail von PayPal bekommen, das dein Profil nicht mehr aktiv ist und die Abo-Zahlung storniert wurde?
Dann hast du das Abo vermutlich vor dem 19.09 abgeschlossen, da gab es noch ein Konfigurationsfehler, wodurch der Zyklus nur 1, bzw. 3, bzw. 6, bzw. 12 war.
Log dich in diesem Fall bitte auf ns.10be.de Payments ein und schließe das Abo noch einmal ab.
Falls dir ein Betrag schon abgebucht wurde, sende mir bitte deine PayPal E-Mailadresse, damit der Betrag dir zurück gesendet werden kann.
Ja, diese werden innerhalb von wenigen Sekunden gelöscht.
Es existiert aber noch maximal 3 Tage lang ein Backup von der Mongodb- und MySQL-Datenbank, so das die Daten mit sehr großem Aufwand wiederhergestellt werden können.
Nach den Tagen, wenn die Backups überschrieben wurden, sind keine Daten mehr vorhanden und alles restlos vom Server/Account gelöscht.
Es gibt kein Limit. Es muss aber pro Instanz eine Bezahlung aktiv sein, da die Instanz/en sonst nicht genutzt werden können.
Wenn du z.B. zwei Instanzen nutzen möchtest und nicht im Vorraus bezahlen willst, musst du 2 x 4,99 € = 9,98 € bezahlen.
Du hast 15 Instanzen, aber nur 10 Bezahlungen, so kannst du nur 10 Server gleichzeitig verwenden.
Bitte nimm da Kontakt mit uns auf. Theoretisch ist das kein Problem, außer wenn die Änderung in die my.env muss. Diese wird nach dem editieren des Servers im Profil neu erstellt.
Ja, außer du hast die Option "withoutport" aktiviert, dann kannst du die Instanz auch ohne den Port mit nur https://xxxx-dein-name-xxxx.ns.10be.de/ aufrufen:

nightscout Option withoutport aktivieren
Aktiviere bitte die Option "withoutport", dann ist die Instanz auch direkt über https:// ohne den Port erreichbar.
Du kannst uns auch kontaktieren, dann k├Ânnen wir dir manuell einen Port zuweisen.
Die Instanz kann nur verwendet werden, wenn eine Bezahlung vorliegt.
Wenn du die Instanz also nicht nutzt, kannst du das Abo zum Laufzeitende kündigen und erst wieder bezahlen, wenn du Nightscout wieder nutzen möchtest.
Prüfe die Zeitzone im Nightscout-Profil und korrigiere diese. Dann erstelle die Reports noch einmal.
Das Problem kann durch Profilwechsel entstehen und ist bekannt: https://github.com/nightscout/cgm-remote-monitor/issues/3659
Wenn die Instanz auf "running" steht, warte bitte noch 10 Minuten, dann sollte es wieder gehen.
Wenn es nach 15 Minuten immer noch nicht geht, editiere bitte die Instanz und speichere sie wieder oder klick einmal auf "redeploy", dann sollte es wieder gehen.
Falls es dann immer noch nicht geht, nimm bitte mit uns Kontakt auf.
unter Linux mit z.B. folgendem Befehl: mongorestore -h dsXXXXXX.mlab.com:XXXXXX -d databasename -u username -p dbpassword /your/path/dbbackup/nightscoutXXXX/
Alternativ kannst du auch über DB-Export die Datenbank direkt in eine fremde Datenbank kostenpflichtig einspielen lassen.
Dies ist ein lokales DNS-Problem. Hier hilft es einfach das Handy neu zu starten. Sollte die Meldung danach immer noch kommen, so starte auch einmal den DSL-Router neu.
Wir bieten Nightscout nur als reinen Datenspeicher / Tagebuch / Informationsverwaltungssoftware an, was nach aktuellem Stand keine Zulassung benötigt.
Das kann kommen, wenn entweder die Logindaten falsch sind oder eine Pumpe neuer als die 640G verwendet wird.
Bei Dexcom US, kann es zu Probleme kommen, die im Server.log mit " Error refreshing token null 500
Code: 'SSO_AuthenticateMaxAttemptsExceeed',
Message: `Synchronization of SSO account during login failed. AccountId=......."
erscheinen. Siehe hier auf FB
Logge dich zuerste bei mlab/mongodb ein: https://account.mongodb.com/account/login.
1. Dann clickst du links auf "Database", dann 2. rechts auf "Connect",
database connect

3. dann auf "Connect with mongodb shell", mongodbshell

und dann 4. kopierst du das zwischen:
"mongodb+srv://" und "/myFirstDabase"
mongodb Hostname
Das wie z.B. cluster0.7fhhjbf.mongodb.net ist dann der Mlab DB Host.

Der Datenbankname, der Username und das Passwort sollten dir bekannt sein. Ansonsten kannst du sie auch aus den Heroku "vars" raus suchen.
Dann die Checkbox bei "Mlab ATLAS" aktivieren, die Ziel-Instance auswählen und speichern.

Sollte es nicht klappen, wende dich bitte über das Kontaktformular an uns. Wir helfen dir dann dabei.

Noch Fragen offen?

Dann scheue dich nicht, uns zu kontaktieren!